Briefe 2021

Juli und August

Nach anfänglichen Problemen sind Emmy und Joschi Freunde geworden… Darüber freuen wir uns sehr!

  


Aurelia und Nymeria sind glücklich mit ihrem Herrchen…

      


Julchen sendet Grüße… Ihre Zahnprobleme sind nun behoben und es geht ihr wieder gut.


Der alten Filli geht es immer noch gut; hier mit Freundin Berta


Unser Glückskind Paula: sehr sehr scheu war sie – die neuen Dosenöffner brauchten sehr viel Geduld. Aber es hat sich gelohnt – siehe Beweisfotos!

   

  


Wer erinnert sich noch an die scheuen Miezen Debbie und Joan? Sie zogen im Mai 2018 mit Hilfe unseres Geheges nach Düsseldorf in den großen parkähnlichen Garten eines Seniorenheims. Dort leben sie immer noch glücklich und zufrieden…

  

Zusammen mit Hühnern und Hasen haben die Bewohner schöne Abwechslung…

  

…Igel für die Nachschwärmer…


Mai und Juni

Suchbild: Dem lieben Tigger geht es prima!


Ella und Ivi geht es immer noch prima! Sie senden Grüße und freuen sich über ihre neuen Körbchen.

  


MauzMauz und Karl Heinz… schon am ersten Tag lief alles super! Alle sind glücklich… Vierbeiner und Zweibeiner… Viiel schöner als an einer Futterstelle…

  


Wir haben im Herbst Tira und Misu übernommen. Den beiden geht es super und sie gehen gerne raus…

Schöne Grüße, Daniela M.


Ein Platz an der Sonne: Mona, Lisa und Wölfi… sie wurden an einem schönen Platz ausgewildert und sind nun bereits zweieinhalb Jahre bei ihren Menschen im neuen Heim in Bochum…


März und April

Viele Grüße von Susi und Samu


Liebes Pflegefrauchen, ich bin nun schon fünf Tage bei meiner neuen Familie, es ist wirklich toll hier.

Nachdem ich mir die ersten zwei Tage hier vorsichtig alles angeschaut habe, muss ich sagen, dass es gar keinen Grund gibt, sich hier zu verstecken. Hier alles zu erkunden und alle zu beobachten macht riesigen Spaß. Sämtliche Betten, Kisten und Decken sind für mich ganz alleine, ich muss mit niemandem was teilen..

Man kann mit allen hier toll spielen und kuscheln und abends chillen wir gemeinsam vor dem Fernseher. Besonders gerne mag ich auch, wenn mein Fell schön gekämmt wird und die Verpflegung hier ist top.

Hier noch ein paar Bilder von mir.

  

Liebe Grüße, Freto

Freto ist sooo ein Goldstück. Der ist so neugierig und verschmust. Wir sind richtig happy, dass Freto bei uns ist!


Die scheuen Katzen Enja und Loki wurden im November 2018 nach Essen in den Schrebergarten von Frau G. umgesiedelt. Enja lebt dort immer noch glücklich und zufrieden. Sie hat sogar einen neuen roten Freund gefunden!

  


Lackfellchen Luna geht es super im neuen Zuhause. Auch mit Katzenfreundin Kröte gibt es keine größeren Probleme.

  


Die sehr scheuen jungen Katzen Mona, Lisa und Wölfi wurden im November 2019 in Bochum auf einem Reiterhof angesiedelt. Sie sind alle geblieben und haben Vertrauen zu ihrem Frauchen gefasst. Es läuft prima!

Lisa hat es sich bequem gemacht…

  


Emily und Flecki fühlen sich wohl…

  

Ausflug ins Grüne…

  


Polly geht es gut…


Grüße von Lou – früher Looner:

Lou macht inzwischen das Atrium unsicher und ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Herzliche Grüße aus der Ville, Elke B.


Lea macht einen Ausflug in den Garten…


Schmusebacken Ernie und Bert im Glück…

     


Rocky hat es sich gemütlich gemacht!


Minou und Fridolin (früher Frieder) – es geht ihnen prima.


Nala und Romy geht es prima: Ihr Frauchen schreibt: Liebe Frau Günther, nach fast vier Wochen haben unsere Schätze weiteres Vertrauen entwickelt…

Über diese Entwicklung freuen wir uns natürlich sehr.

  


Wer erinnert sich an die scheuen Katzen von Alt-Manheim Minka und Shadow? Sie wurden in einen Schrebergarten in Frechen umgesiedelt. Es geht ihnen gut!


Luna – dekorativ in einem Hauch von Tüll…


Wer erinnert sich noch an unser Sorgenkaterchen Seppi? Erst hatte der Unglückskater einen Beckenbruch, dann wurde noch Epilepsie festgestellt… Viele liebe Menschen nahmen an seinem Schicksal Anteil, machten sich Sorgen, wünschten ihm Glück und spendeten für seine kostspieligen tierärztlichen Behandlungen.

Zu allem Unglück musste er auch noch sein neu gefundenes Zuhause verlassen.

Aber dann winkte ihm das Glück wieder: Er fand ein neues wunderschönes Zuhause und freut sich wieder seines Lebens.

      

Am 03.03.2021 konnte er sein neu gebautes Gehege in Besitz nehmen!

     


Januar und Februar

Auch der ängstlichen Polly geht es gut!

Ihre neue Familie schreibt: Sie hat nun den zweiten Kratzbaum erobert und ist abends jetzt auch in der Wohnung unterwegs. Jeden Tag gibt es kleine Fortschritte. Unser Kater ist auch oft mit unterwegs. Er geht dann gerne mal gucken, was sie so macht.

Polly zieht sich gerne in ihr Nest oben auf dem Kratzbaum zurück und guckt genau, was der Kater so macht. Sie kuscheln noch nicht, aber er interessiert sich für sie und findet es anscheinend spannend, dass sie da ist.

A. konnte sie auch schon anfassen, ohne dass sie gebrummt hat. Sie nimmt Leckerlistangen oder mal ein Stück Wurst von jedem von uns aus der Hand. Und sie redet, also maunzt, ab und zu jetzt auch mit uns, das hat sie sich bestimmt vom Kater abgeguckt. Am Anfang war sie ja nur ganz still.

Sie braucht nur noch ein bisschen Zeit…


Der scheue Murphy (links) nach einem Tag im neuen Heim mit seinem neuen Kumpel Amadeus. Wir hoffen, es ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft…


Ella und Ivi geht es prima und sie senden zusammen mit ihrem Frauchen liebe Grüße…

  

   


Looner… entspannt im neuen Zuhause…


Grüße senden auch

Daisy und Danny

und Susi und Samu….


Gretchen und Findus geht es gut


Geschwisterliebe: Lea und Luke


Erinnert ihr euch an die beiden scheuen jungen Kater, die auf den Reiterhof in Burscheid zogen?

Rudi hat seine neuen Menschen ins Herz geschlossen – sein schwarzer Kumpel Sammy ist noch viel zurückhaltender. Er streift viel durch die Wiesen.

     


Lucky und Micky geht es prima!


Bert im Home Office…

  


Liebe Frau Garbe, hoffentlich sind Sie gut und gesund ins neue Jahr gekommen.

Herzliche Grüße von Mira, Nino und uns


Grüße von Draußenkater Peterle (Herr Kater); er hat festgestellt, dass es drinnen doch schöner als draußen ist… und viiel wärmer… Er ist im Heizungskeller eingezogen. Ein Anfang!

  


Neujahrsgrüße

… senden Lea und Zoe

  

… und Lotti und Leo

… und Ernie und Bert