Vermittlungshilfe

 

Über diese Vermittlungsseite helfen wir Katzenbesitzern, die sich, aus welchen Gründen auch immer, von ihrer Katze trennen müssen.

Die Vermittlungen laufen nicht über den Verein!

 

Katzenflüsterer gesucht – Theo sucht ein neues Zuhause!

Theo ist ein hübscher, 2,5-jähriger Main-Coon-Mischling, der mit 8 Wochen zu uns in die Familie kam. Er ist geimpft (Herbst 2018), entwurmt und kastriert.

Wir gehen mittlerweile davon aus, dass Theo in seinen ersten 8 Lebenswochen wenig Gutes und so gut wie keine Sozialisierung erlebt hat. Sein Schwanz war gebrochen, was wir allerding erst später festgestellt haben, als er weiter herangewachsen war. Der Knick beeinträchtigt ihn aber überhaupt nicht. Er klettert trotzdem wie ein Weltmeister.

Theo hat eine etwas zwiegespaltene Persönlichkeit. Einerseits hält er sich gerne in der Gesellschaft seiner Menschen auf, streicht einem ums Bein und möchte gerne am Kopf gekrault werden (er ist kein Schoßkater). Auf der anderen Seite konnte er auch nach mehr als zwei Jahren in unserem Haushalt seine misstrauische Art, die oftmals in konkreten Angriffen ausartet, nicht ablegen.

In einem Moment lässt er sich streicheln und er schnurrt, im nächsten Moment greift er ohne ersichtlichen Grund an – er warnt nicht, beißt und kratzt und/oder springt Menschen an. Diese unberechenbare, aggressive Art, mit der auch unseren bereits im Haushalt lebenden 7 Jahre alten Kater vom ersten Tag an dominiert hat, macht in letztendlich untragbar als Familienmitglied.

Theo ist Freigänger und ein großartiger Jäger (Mäuse, Ratten, Kaninchen u.ä.) und wäre in einer ländlichen Gegend, ggfs auf einem Bauernhof, gut untergebracht.

Er spielt gerne mit Bällen und ist ein toller Torwart.

Theo braucht Menschen, die idealerweise Erfahrung mit nicht ganz einfachen Tieren haben – die ihn in Ruhe lassen und nicht bedrängen. Zwischen Frauen und Männern macht er keinen Unterschied. Mit Hunden haben wir keine direkten Erfahrungen – eher nicht im selben Haushalt.

Wenn Sie Theo helfen können/möchten, wenden Sie sich bitte an 0175 / 4144402 (bitte eine Rückrufnummermit angeben)


Notfall Plume! – Wer kann helfen?

Zusatzinfo zur Inkontinenz: Plume ist teils urininkontinent, nicht stuhlinkontinent. Wenn sie ihr Geschäft verrichten möchte, läuft sie dafür auf die Terrasse. Dabei kann es schon mal passieren, dass sie etwas Urin verliert. Ihre Schlafplätze jedoch und das Sofa sind sauber und trocken!

Auch ist Spendengeld vorhanden für Therapie und Diagnostik.

______________________________

Das ist Plume (geschätzt 1 bis 1,5 Jahre alt), für die dringend ein Zuhause gesucht wird. Plume ist gehbehindert und inkontinent. Ihr Name bedeutet Federchen, weiße Daune – weil sie so weich ist wie sie aussieht…

      

 

Sie wurde auf einem freien Gelände als frei geborene Katze einer ausgesetzten Katzenmutter eingefangen. Damals wies sie viele Bisswunden auf, die ihr wahrscheinlich von nicht sozialen frei lebenden Katzen zugefügt wurden.

Sie hat inzwischen Vertrauen zu bestimmten Menschen gefasst und ist eine Knuddelmaus (sie liebt Massagen).

Gegenüber anderen Katzen ist sie eher ängstlich, aber wenn es soziale Katzen sind, passt sie sich prima an.

Weitere Diagnostik und wenn möglich Therapie sind noch geplant, so dass vielleicht noch eine Besserung eintreten kann. Im ungünstigsten Fall ist jedoch von dem jetzigen Status der Behinderung auszugehen.

Ein ideales Zuhause wären Menschen, die ein besonderes Augenmerk für diese süßen behinderten Tiere haben und sich gut um sie kümmern, ohne oder mit sozialen Katzen; wenn möglich mit Zugang auch nach draußen (idealerweise eingezäunt oder ansonsten sehr verkehrsgünstig gelegen) oder auch mit eingenetztem Balkon, wenn sie ausreichend Aufmerksamkeit und Liebe bekommt.

Es ist dringend, weil sie dort, wo sie ist, nicht bleiben kann.

Sie ist ein bezauberndes Kätzchen, welches sich der kleinen Dinge wie Sonne, Gras oder Aufmerksamkeit trotz ihrer Behinderung so sehr erfreut – mehr, als wir Menschen es vielleicht vermögen.

Plume ist FIV und FeLV negativ getestet und wird noch geimpft.

Wer Plume ein liebevolles Zuhause geben möchte: hier gibt es nähere Infos über die Mieze: 01514 / 0777201


Wir glauben, unser Kater Yaki ist nicht glücklich bei uns. Deshalb wollen wir ihn gerne vermitteln:

Yaki ist ein Britisch-Kurzhaar-Kater. Er ist grau-weiß getigert, männlich, 3 Jahre alt, kastriert, geimpft und gechipt.

Er ist gechillt… aber gelangweilt.

Yaki sucht ein neues Heim mit Garten oder Hofzugang, am besten gesichert. Er war bisher reiner Wohnungskater (aber mit Spaziererfahrung mit und ohne Leine).

     

Er frisst sehr gutes Nassfutter. Ab und zu bekommt er Trockenfisch zum Knabbern für die Zähne. Trockenfutter bekommt er nur zum Spielen. Frisches Hähnchen und Joghurt liebt er auch.

Yaki ist 100 % stubenrein, er buddelt gerne.

Katzenspielzeug findet er eher langweilig. Dafür liebt er Gras, Dill, Petersilie, Frühlingszwiebeln; am liebsten auch Ungeziefer aller Art. Vögel und Mäuse wären ihm bestimmt am liebsten. Und was zum Entdecken.

Dem Spielen und Kuscheln mit einer Zweitkatze kann er leider nichts abgewinnen.

Er steht gerne im Mittelpunkt. Er hat gerne sein eigenes Plätzchen und eigenes Frauchen und Herrchen. Er ist nicht aggressiv – nur mal aus Langeweile jagt er schon mal die Katze, die ihn aber – aus unersättlicher Spiellust – dazu provoziert.

Wir glauben, dass er lieber Einzelkater wäre. Aber evtl braucht er nur mehr ein eigenes Revier, was wir ihm in einer Wohnung nicht bieten können. Vielleicht hätte er nichts gegen einen Kater, der ihm seine Ruhe lässt.

Er liebt es, neue Menschen kennenzulernen und geht auch gerne zu Besuch zu Nachbarn.

Für mehr Infos gerne hier anrufen: 01523 3802620. Katzenerfahrung wäre von Vorteil. Yaki wird gegen eine Schutzgebühr nur in beste Hände abgegeben.


Dieses entzückende Katzenpärchen sucht ein neues Zuhause. Die beiden sind nun (25.11.18) 8 1/2 Wochen alt. Sie fressen bereits alleine und sind stubenrein.

  

Besuchen kann man sie in Nettersheim/Eifel.

Hier kann man anrufen, um einen Besuchstermin zu vereinbaren: 0176 / 8791 8210


Paula und Janosch suchen zusammen ein neues Heim.

Hallo, ich bin der rote Janosch und bin am 17.10.2014 auf einer Straße in Rumänien geboren. Ich kenne nur Wohnungshaltung, draußen habe ich zuviel Angst. Ich bin natürlich kastriert, gechipt, geimpft und wurde regelmäßig entwurmt.

     

Ich habe eine Erkrankung, die sich Diabetes insipidus nennt. Lt Tierarzt ist sie jedoch nicht behandlungsbedürftig. Diese Krankheit ist sehr selten. Meine früheren Besitzer sagen, dass ich keinen Urin bilden kann, d.h. mein Urin sieht aus wie Wasser. Ich habe keine Schmerzen und benötige auch keine Medikamente oder spezielles Futter. Was ich benötige, ist genügend Wasser am Tag. Mein Pflegefrauchen kann darüber informieren.

Ich lasse mich auch hochnehmen. Ich liebe knuddeln – auch von Kindern.

Meine schwarz-weiße Freundin Paula benötigt etwas länger Zeit um anzukommen. Sie lässt sich aber auch gerne streicheln. Paula ist am 25.10.2013 ebenfalls in Rumänien geboren. Sie ist selbstverständlich auch kastriert, gechipt, geimpft und regelmäßig entwurmt.

Kinder im neuen Zuhause sollten für Paula und mich schon älter sein, da wir es gerne ruhig haben. Wir beide besitzen auch einen Pass.

     

Wir werden mit einem Schutzvertrag abgegeben.

Hier kann man anrufen für nähere Infos und um einen Besuchstermin in Köln-Dellbrück mit uns auszumachen: Tel. 0176 / 2478 8705


Dieser wunderschöne Kater aus der Eifel sucht ein neues Zuhause mit Freigang. Er ist zahm und lieb und ca. 2 1/2 Jahre alt. Er lebt noch draußen und hat evtl Probleme, im neuen Heim erst mal drin bleiben zu müssen.

Nähere Infos gibt es bei Michaela Harca: 0176 / 8791 8210