Wohnungskatzen

Wir vermitteln unsere erwachsenen Miezen in der Regel entfloht, entwurmt, kastriert, gechippt und geimpft und auf FIV und FeLV getestet mit Schutzvertrag und anteiliger Kostenaufwandspauschale.

Im Sinne des Vereins besuchen wir Sie vorab und schauen nach erfolgreicher Vermittlung später, wie sich die Mieze bei Ihnen eingelebt hat.

Diese Miezekatzen sind Wohnungstiere und ihnen reicht zum Glücklichsein ein schöner, abgesicherter Balkon und liebevolle Streichelhände.

Lucy
Luna und Aslan
Ami und Lilly

 

 

 


Lucy


 

Lucy hat Interessenten

Man ist immer nur so alt, wie man sich fühlt! Gemäß diesem Motto lebt die süße Lucy.

Mit ihren stolzen siebzehn Jahren ist sie eine Omi und man könnte denken, sie ist somit träge und schläft den ganzen Tag – Aber weit gefehlt!

Lucy ist echt fit und steht ihren jüngeren Artgenossen in nichts nach!

Sie liebt es, hinter dem Laserpointer oder einer Schnur hinterher zu jagen. Auch klettert sie noch freudig den Kratzbaum rauf und runter. Sie kann sich auch Ewigkeiten damit beschäftigen, den Snackball durch die Wohnung zu kugeln, um an ihre geliebten Leckerlis zu kommen.

Der Tierarzt sagt auf jeden Fall: Sie ist in Topform!

    

Auf dem Schoß liegt sie nur selten und um das Bett der Pflegeeltern macht sie einen großen Bogen. Allerdings liebt sie Aufmerksamkeit, läuft gerne allen hinterher und holt sich – ganz wichtig – jede Menge Streicheleinheiten ab.

Insgesamt ist Lucy eine unkomplizierte Katze und würde sich freuen, für ihre „Rentenzeit“ noch tolle neue Besitzer zu finden, die mit ihr spielen und sie noch mehr streicheln.

Lucy liebt Gesellschaft und würde gerne entweder zu einer sozialen Zweitkatze ziehen und/oder zu Dosenöffnern, die viel zu Hause sind. Freigang braucht sie nicht, über einen abgesicherten Balkon freut sie sich.

Bei Vermittlung ist Lucy entfloht, entwurmt, kastriert und gechippt.

Nach einem positiven Vorbesuch kann sie gegen eine Spende mit einem Schutzvertrag ins neue Heim ziehen.

Hier gibt es nähere Infos über die süße Lucy: 01522 / 613 5860 oder 0177 /7923 613 (ab 14 Uhr). Die Pflegestelle befindet sich in 50859 Köln.


Luna und Aslan

 

Luna (dunkelgrau) und Aslan (silbergrau) suchen ein liebevolles Heim. Die beiden Miezen sind 2,5 Jahre alt und ganz liebe, ruhige Mitbewohner; sie kuscheln und schmusen gerne und schlafen auch viel.

Beide sind Scottish Fold und rassebedingt gesundheitlich eingeschränkt und nicht so aktiv wie andere Katzen.

   

 

Der schöne Aslan leidet unter einem verformten Ellenbogengelenk, was ihm ab und an Probleme beim Laufen bereitet. Er wird mit Tabletten behandelt, welche zur Zeit noch gut helfen (Kosten ca. 25 Euro im Monat). Eine Therapie bei Verschlechterung der Symptome würde durch eine Spritze 1 x monatlich (Kosten ca. 65 Euro) fortgeführt.

Aslan hat langes Fell, welches regelmäßig gepflegt werden muss. Alle vier bis sechs Wochen müssen die Krallen geschnitten werden, was er sich nicht gerne gefallen lässt und deshalb ein Tierarztbesuch zu empfehlen ist.

Luna ist noch beschwerdefrei.

Den beiden würde ein ruhiges Zuhause ohne viele Treppen mit einem schönen abgesicherten Balkon gefallen. Mit Kindern können sie leider nicht toben und springen. Deshalb wären ältere Menschen, die viel Zuhause sind und mit den lieben Miezen schmusen, ideal.

Bei Vermittlung sind beide entfloht, entwurmt, kastriert, gechippt, auf FIV und FeLV negativ getestet und haben die 1. Impfung gg Katzenschnupfen und -seuche.

Nach einem positiven Vorbesuch können die beiden mit einer Kostenauswandsentschädigung von zusammen 100 Euro mit einem Schutzvertrag bei Ihnen einziehen.

Hier kann man anrufen für nähere Infos: 0151 / 11448817. Die Pflegestelle befindet sich in 51467 Berg. Gladbach.


Ami und Lilly

 

Ami und Lilly

Die beiden Schwestern sind 2013 geboren und sehr lieb, sie haben noch nie gekratzt. Wegen zwei kleinen Kindern (zwei und drei Jahre alt) fühlen sich beide im jetzigen Zuhause nicht mehr sehr wohl und verstecken sich viel im Keller.

 

Sie gehören der Rasse Russisch Blau an. Leider haben Ami sowohl auch Lilly Diabetes.

Ami

 

Lilly

   

Beide waren nun zum Durchchecken noch einmal zum Tierarzt. Diabetes ist gut eingestellt.

Morgens und abends bekommen die Miezen eine kleine Einheit Insulin gespritzt. Dies könnte sich in einem ruhigen Zuhause noch reduzieren, da sie im jetzigen Zuhause durch zwei kleine Kinder viel Stress haben.

Die Mehrkosten durch ihre Krankheit betragen im Monat gute 30 Euro (für beide Katzen).

Bei Einzug ins neue Heim sind sie entfloht, entwurmt, kastriert, gechippt, negativ auf FIV und FeLV getestet.

Ein großer Wunsch wäre es, dass beide Miezen zusammen ins neue Heim ziehen können.

Hier kann man für nähere Infos anrufen: 01522 / 613 5860 oder 0177 / 7923 613 (ab 14 Uhr). Besuchen kann man sie in Köln.