Wohnungskatzen

 

Wir vermitteln unsere erwachsenen Miezen in der Regel entfloht, entwurmt, kastriert, gechippt und geimpft und auf FIV und FeLV getestet mit Schutzvertrag und anteiliger Kostenaufwandspauschale.

Im Sinne des Vereins besuchen wir Sie vorab und schauen nach erfolgreicher Vermittlung später, wie sich die Mieze bei Ihnen eingelebt hat.

 

Diese Miezekatzen sind Wohnungstiere und ihnen reicht zum Glücklichsein ein schöner, abgesicherter Balkon und liebevolle Streichelhände.

Pebbles
Loui

 

 

 

 

 

 


Pebbles

Pebbles, acht bis neun Jahre alt und ihr getigerter Freund Loui, vier Jahre alt, suchen ein neues liebevolles Zuhause, weil ihr Frauchen sie nicht mehr versorgen kann.

Die beiden sind sehr liebe, bescheidene und verspielte Wohnungskatzen, die gemeinsam ein neues Zuhause suchen. Sie würden sich über einen abgesicherten Balkon oder Garten sehr freuen.

Pebbles ist sehr menschenbezogen, Loui hat ein leichtes Herzgeräusch, welches einmal im Jahr kontrolliert werden sollte.

  

   

  

     

Pebbles und Loui sind entfloht, entwurmt, kastriert, gechippt, auf FIV und FeLV negativ getestet und haben die 1. Impfung gegen Katzenschnupfen und -seuche.

Nach einen positiven Vorbesuch können die beiden mit einer Kostenaufwandsentschädigung von zusammen 300 Euro mit einem Schutzvertrag ins neue Heim ziehen.

Hier gibt es nähere Infos über die beiden schönen Main Coons: 02236 / 9299673 oder 0177 / 7923 613 (ab 14 Uhr). Die Pflegestelle befindet sich in 51145 Köln-Porz.


Loui

Der getigerte Loui, vier Jahre alt und seine ca acht bis neun Jahre alte Freundin Pebbles, suchen ein neues liebevolles Zuhause, weil ihr Frauchen sie nicht mehr versorgen kann.

Die beiden sind liebe, bescheidene und verspielte Wohnungskatzen, die gemeinsam ein neues Zuhause suchen.  Sie würden sich über einen abgesicherten Balkon (oder Garten) sehr freuen.

Loui hat ein leichtes Herzgeräusch, welches einmal im Jahr kontrolliert werden sollte.

Pebbles ist sehr menschenbezogen.

  

     

  

  

Loui und seine Freundin Pebbles sind entfloht, entwurmt, kastriert, gechippt, auf FIV und FeLV negativ getestet und haben die 1. Impfung gegen Katzenschnupfen und -seuche.

Nach einem positiven Vorbesuch können die beiden mit einer Kostenaufwandsentschädigung von zusammen 300 Euro mit einem Schutzvertrag ins neue Heim ziehen.

Hier gibt es nähere Infos über die beiden schönen Miezen: 02236 / 9299673 oder 0177 / 7923 613 (ab 14 Uhr). Die Pflegestelle befindet sich in 51145 Köln-Porz.