Wohnungskatzen

 

Wir vermitteln unsere erwachsenen Miezen in der Regel entfloht, entwurmt, kastriert, gechippt und geimpft und auf FIV und FeLV getestet mit Schutzvertrag und anteiliger Kostenaufwandspauschale.

Im Sinne des Vereins besuchen wir Sie vorab und schauen nach erfolgreicher Vermittlung später, wie sich die Mieze bei Ihnen eingelebt hat.

 

Diese Miezekatzen sind Wohnungstiere und ihnen reicht zum Glücklichsein ein schöner, abgesicherter Balkon und liebevolle Streichelhände.

Mietzi
Penny und Felix
Socke

 

 

 

 

 

 


 

Mietzi

Mietzi ist reserviert

Schwarzes, glänzendes, schmuseweiches Fell, wunderschöne neugierig umherschauende, grüne Augen und zarte weiche Pfötchen – das ist das, was man auf den ersten Blick sieht, wenn man Mietzi auf der Decke liegen sieht.

Mietzi ist vorsichtig, wartet ab, wägt ab… soll sie es wagen, einfach auf den Besucher zuzugehen, um sich Streicheleinheiten abzuholen? Sie möchte es schon gerne, das kann man ihr ansehen, aber sie ist vorsichtig.

Dazu sollte man wissen, dass sie mit ihrem Besitzer in einer kleinen Wohnung lebte und noch nie im Leben Freigang hatte, eigentlich kannte sie nichts außer dieser kleinen Wohnung und diesem einen Menschen. Sie ist jetzt 14 Jahre alt und sehr fit, ihre Zähne wurden schon saniert. Und so warten hoffentlich noch viele glückliche, gesunde und gemeinsame Jahre auf Mietzi und ihre neue Familie!

Es dauert aber nicht lange und Mietzi genießt schon die Nähe, die streichelnden Hände, das Kuscheln und Schmusen mit netten Menschen. Ja, nach anfänglicher Zurückhaltung ist sie Menschen gegenüber aufgeschlossen und liebt Aufmerksamkeiten und Streicheleinheiten.

Ein schöner abgesicherter Balkon wäre wunderbar für Mietzi, so könnte sie frische Luft schnuppern und den Vögeln zuschauen und natürlich dösen, eine der Lieblingsbeschäftigungen jeder Katze.

Auf der Pflegestelle stellte sich heraus, dass sie andere Katzen nicht mag. Nun sucht Mietzi ein ruhiges Zuhause bei Menschen, die sie verwöhnen.

Neues Jahr – neues Glück!

  

  

Die liebe Katze ist bei Einzug ins neue Heim entfloht, entwurmt, kastriert und gechippt. Nach einem positiven Vorbesuch kann sie gegen eine Spende mit einem Schutzvertrag bei Ihnen einziehen.

Hier gibt es nähere Auskünfte über Mietzi: 01511 / 144 8817. Besuchen kann man sie in 51467 Bergisch Gladbach.


Penny und Felix

 

Penny und Felix sind ein Dream-Team…

Der schwarz-weiße Abgabekater Felix und die getigerte Penny (Scheidungsopfer) haben sich auf der Pflegestelle kennen- und lieben gelernt.

Penny wurde ca. im September 2018 geboren. Sie ist eine temperamentvolle Katze, die in Felix einen entspannten aber auch verspielten Artgenossen gefunden hat. Die beiden machen fast alles zusammen.

Penny spielt sehr gern. Alles was herum steht, ist für sie Spielzeug oder wird gefressen… Der Mensch ist „Personal“ und zum Füllen der Näpfe da. Die kleine Tigerin ist mittlerweile lieb und entspannt auf der Pflegestelle.

     

  

  

 

Gestatten: Felix, Alter: drei Jahre, Beruf: Schmusekönig!

Dieser hübsche, schwarz-weiße Gentleman heißt nicht nur Felix (übersetzt: der Glückliche), er ist auch glücklich, wenn seine Umgebung ruhig und liebevoll ist, und am glücklichsten ist er, wenn seine Pflegefreundin Penny mit dabei ist.

Plötzliche, laute Geräusche erschrecken Felix noch – aber das ist ja bei den meisten Katzen so…

Felix‘ größtes Problem hat sich etwas gegeben: Dass er Angst vor Männern hat! Dies kommt sicherlich nicht von ungefähr, er muss schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht haben, bevor er auf die Pflegestelle kam.

Wir suchen also am liebsten für Felix einen Damenhaushalt  (ist aber nicht Bedingung), wo er geschützt, geliebt und in Ruhe leben kann und umsorgt wird, dann zeigt er ganz bestimmt seine ausgeprägten Schmusequalitäten.

Da Felix sich auf der Pflegestelle sehr mit der lieben Penny angefreundet hat und die beiden Katzen sich so gut verstehen und lieben, möchten wir sie beide zusammen ins neue Heim vermitteln. Unser Paar wünscht sich einen schönen abgesicherten Balkon oder Freigang in einer ruhigen Gegend.

     

Felix genießt die Sonne…

  

Unser Traumpaar ist bei Einzug ins neue Zuhause entfloht, entwurmt, kastriert, gechippt, auf FIV und FeLV negativ getestet und geimpft. Nach einem positiven Vorbesuch können die beiden dann mit einer Kostenaufwandspauschale von 260 Euro und einem Schutzvertrag bei Ihnen einziehen.

Hier gibt es nähere Auskünfte über die beiden Miezen: 0177 / 7923 613 (ab 14 Uhr) oder 0173 / 6125122. Die Pflegestelle befindet sich in 50226 Frechen.


Socke

Name: Socke

Ist das nicht ein Kleidungsstück, das es in vielen Farben gibt und gegen kalte Füße hilft?

Ja, das stimmt.

Und es ist der Name dieses hübschen, lieben Katers, sechs Jahre jung und mit seiner Pflegemama sehr verschmust!

Wie fast alle Katzen ist Socke Fremden gegenüber sehr zurückhaltend, bei Socke braucht man viel Zeit und Geduld, er lässt sich aber mit Leckeri bestechen, außerdem schmust er für sein Leben gern.

     

  

        

Und wo schläft Socke am liebsten! Natürlich da, wo kalte Füße am unangenehmsten sind: im Bett! Und da wärmt Socke nicht nur den Körper des Menschen, sondern auch seine Seele, denn was ist heilsamer und beruhigendes als Katzenkuscheln und Katzenschmusen?

Genau – nichts!

         

Leider kann dieser schöne, kuschelige Socke nicht zu allen gehen, sie wärmen und mit ihnen schmusen. Wir müssen gemeinsam mit ihm ein einziges neues Zuhause aussuchen. Wer also ernsthates Interesse hat, sollte sich unbedingt ganz bald melden, bevor Socke mit jemand anderem schmust…

Auf Artgenossen und kleine Kinder kann der hübsche Kater verzichten.

Socke braucht einen abgesicherten Balkon oder Freigang in einer ruhigen Gegend.

Bei Einzug ins neue Zuhause ist Socke entfloht, entwurmt, kastriert, gechippt, auf FIV und FeLV negativ getestet und geimpft. Nach einem positiven Vorbesuch kann er dann mit einem Schutzvertrag und einer Kostenaufwandsentschädigung von 140 Euro bei Ihnen einziehen.

Hier gibt es nähere Auskünfte über Socke: 01573 / 6570071. Die Pflegestelle befindet sich in Leverkusen.