Erfolgsgeschichte unserer scheuen Katzen

Hier möchten wir gerne eine Lanze für unsere scheuen Katzen brechen.

Unsere momentanen Erfolgsgeschichten heißen Olli und Bobby.

Zwei hübsche Lacknäschen, die sehr lange gebraucht haben um Vertrauen zum Menschen aufzubauen.
Zwei Jahre waren die beiden Brüder auf Pflegestellen und lange sah es so aus, als wären sie nicht vermittelbar.

Mit der Pflegemama war alles super – schmusen, schnurren, spielen…

Aber fremde Menschen wurden nur misstrauisch beäugt.

Und dann sind sie auch noch schwarz…

Aber manchmal kommen ein paar Engel vorbei geflogen!
Für diese Menschen war nur eines wichtig – dass Bobby sich mit Kater Oskar versteht und dass Olli sich mit Kater Rocky versteht.

Für unsere super sozialen Lacknäschen war diese Aufgabe ein Klacks!

Und siehe da, ihre neuen Dosenöffner hatten einfach etwas Geduld mit den beiden Brüdern, die sich erst mal versteckten…

Bobby wird nun liebevoll „Klüttenköpfchen“ genannt, versteht sich sehr gut mit Oskar, kommt auf die Couch zum gemeinsamen kuscheln und dreht mit Oskar seine Runden in der Nachbarschaft.

Olli versteht sich gut mit Rocky und erweist sich als schmusiger Gentleman.

Beide Familien sind glücklich, die Brüder adoptiert zu haben und wollen sie nicht mehr missen!

So viel Glück für alle Beteiligten!

Und dass nur, weil es ein paar Menschen völlig egal war, dass Olli und Bobby Zeit brauchten um Vertrauen zu ihren neuen Dosenöffnern zu finden.

Wir haben noch so ein Pärchen, das schon lange Menschen mit Geduld und Verständnis suchen – Coco und Julie.

Erst mal aufgetaut, sind die zwei Schwestern einfach zwei Katzen, die verspielt und verschmust viel Freude bereiten.

Was sie brauchen?

Zeit. Einfach nur Zeit und eine Chance!

Hier finden Sie alle Infos über die zwei : Coco & Julie