Gehegeaufbau

Update: 03.09.2018: Heute wurde das Gehege „bestückt“ – mit allem, was drei Miezen für ihren sechswöchigen Aufenthalt im Gehege so brauchen. Nun ist alles vorbereitet. In die Schlafhäuschen kommt noch Stroh, damit die Miezen es kuschelig haben. Alles ist bereit – nun können drei Manheim-Katzen so bald wie möglich einziehen.

   

______________________________

Herr Markus Schneider vom Reiterhof Felix-Farm in Erftstadt-Köttingen erklärte sich netterweise bereit, drei arme Katzen von Kerpen Alt-Manheim aufzunehmen. Das Fernsehen berichtete über die vielen von ihren Besitzern zurückgelassenen armen Tiere. Viele sind auch Streuner, die niemals ein Zuhause hatten.

Verwildert oder draußen geboren haben die Miezen keine Hoffnung auf Vermittlung in ein Zuhause.

Die Bagger kommen immer näher und es ist einfach nur furchtbar.

Durch unser großes Gehege konnten bereits fünf Katzen nach Dorsfeld umgesiedelt werden. Dort wurde das Gehege am 28. August abgebaut.

Heute nun wurde das Gehege auf dem Reiterhof in Erftstadt aufgebaut; vielen Dank an Walter und Hans – die super zusammen arbeiten und nun schon eine gewisse Routine haben.

Das Gehege wird nun noch „bestückt“ – mit Schlafhäuschen, Kratzbaum, Klo usw. Dann kann es losgehen und die Miezen können einziehen. Nach sechs Wochen können sie (natürlich gut versorgt) ihren Dienst als Mäusefänger auf dem Hof antreten.

 

Herr Schneider wartet nun auf seine neuen „Mitarbeiter“…