Jeannie, Lotti, Leo, Zorro


Der Anfang dieser Geschichte ist wie bei so vielen… Die Katenmama wird ungewollt trächtig, weil ihre angeblichen Besitzer nicht in der Lage sind, sie kastrieren zu lassen (nun ist sie es aber).

Und dann plötzlich, unbemerkt, sind sie da.

Vier kleine Näschen, acht kleine Äuglein und acht kleine Öhrchen die leben wollen und die Welt in all ihren Facetten erleben möchten. Im Gestrüpp zwischen Unrat geboren sind sie erst nach drei langen Wochen entdeckt worden. Und dann endlich, geborgen und in Sicherheit, bei lieben Menschen untergekommen.

Doch hier können sie nicht bleiben. Nun sind sie auf der Suche nach einem wundervollen Zuhause. Denn sie wollen nicht das erleben, was ihre Mama ihnen erzählt hat.

Und da sind sie: Jeannie, Lotti, Leo und Zorro.

Vier unterschiedliche Charaktere. Vier unverwechselbare Schönheiten. Vier zauberhafte Katzenbabys.

Sie sind nun ca 16 Wochen alt und dementsprechend verspielt und wild. Jeannie und Leo genießen auch schon jede Streicheleinheit und die menschliche Nähe. Lotti und Zorro sind noch zögerlich und wissen noch nicht so recht, was sie von den Menschen halten sollen. Sie brauchen also Menschen mit Geduld.

Am liebsten würden die Geschwister paarweise ins neue Heim ziehen oder aber zu einem etwa gleichaltrigen Katzenkind.

Bedingt durch ihre Geschichte würden auch alle gerne später die Freiheit im Garten genießen dürfen. Dann wäre ihr Glück perfekt!

Ladies first…

Jeannie und Lotti

 

Und die Jungs… Leo und Zorro

  

     

Bei Einzug ins neue Heim sind sie entfloht, entwurmt, kastriert, gechippt, auf FIV und FeLV getestet und haben die 1. Impfung gegen Katzenschnupfen und -seuche.

Nach einem positiven Vorbesuch können sie paarweise mit einer Kostenaufwandspauschale für zusammen 260 Euro oder auch einzeln für 140 Euro zu einem anderen Katzenkind mit Schutzvertrag einziehen.

Hier gibt es nähere Infos über die hübschen Katzenkinder: 0177 / 8380 260 (ab 16 Uhr). Die Pflegestelle befindet sich in Elsdorf.

Emily

Emily und ihre Schwester Flecki wurden ca. Ende April draußen geboren.

      

 

 

Emily ist die aufgeschlossener der beiden Schwestern. Flecki ist noch ziemlich schüchtern und braucht Zeit. Aber mit Liebe und Geduld wird auch Flecki Vertrauen zu den Menschen fassen.

     

Bei Einzug ins neue Zuhause mit Freigang sind die Mädels entfloht, entwurmt, kastriert,gechippt, auf FIV und FeLV getestet und haben die 1. Impfung gegen Schnupfen und Seuche.

Nach einem positiven Vorbesuch können die beiden mit einer Kostenaufwandsentschädigung von zusammen 260 Euro mit einem Schutzvertrag bei Ihnen einziehen.

Hier gibt es nähere Infos über die Kätzchen: 02236 / 9299673 oder 0177 / 7923 613 (ab 14 Uhr). Die Pflegestelle befindet sich in Köln.

Flecki

Flecki und ihre Schwester Emily wurden ca Ende April 2020 draußen geboren.

     

Die dunkle Flecki ist noch ziemlich schüchtern. Ihre weiß-schwarze Schwester Emily ist den Menschen gegenüber schon aufgeschlossener.

Emily…

 

Die beiden Miezen möchten später einmal Freigang genießen.

Bei Einzug ins neue Zuhause sind sie entfloht, entwurmt, kastriert, gechippt, auf FIV und FeLV getestet und haben die 1. Impfung gegen Schnupfen und Seuche.

Nach einem positiven Vorbesuch können sie mit einer Kostenaufwandsentschädigung von zusammen 260 Euro mit einem Schutzvertrag bei Ihnen einziehen.

Hier gibt es nähere Infos: 02236 / 9299673 oder 0177 / 7923 613 (ab 14 Uhr). Die Pflegestelle befindet sich in Köln.

Bella

Die schöne Bella ist erst 16 Wochen alt (geboren ca Ende April/Anfang Mai 2020) und ist voller Temperament. Sie liebt es zu spielen und zu toben und alles zu erkunden, und sie apportiert gerne Spielsachen.

Und sie will unbedingt in ihrem neuen Zuhause Freigang genießen, es drängt sie nach draußen in die Freiheit.

Und wie das Leben manchmal so spielt, bringt sie gleich ihre beste Freundin mit, die süße Josi.

Die beiden haben sich auf der Pflegestelle kennengelernt und sind seitdem unzertrennlich, deshalb sollen sie auch in Zukunft zusammen bleiben können und zusammen laufen, spielen und kuscheln.

Wo finden die beiden Katzenmädchen ein liebevolles Zuhause mit Freigang? 

  

  

Josi…

      

Bei Einzug ins neue Heim sind beide entfloht, entwurmt, kastriert, gechippt, auf FIV und FeLV getestet und haben die 1. Impfung gegen Schnupfen und Seuche.

Nach einem positiven Vorbesuch können die Mädels mit einer Kostenaufwandsentschädigung von zusammen 260 Euro mit einem Schutzvertrag einziehen.

Hier gibt es nähere Infos über die Hübschen: 0177 / 7923 613 (ab 14 Uhr) oder 02236 / 9299673. Die Pflegestelle befindet sich in 50321 Brühl.

Josi

Die süße Josi ist 16 Wochen alt. Sie ist ausgesprochen kuschelig und verspielt und liebt ihren (gefüllten) Futternapf.

     

  

Sie möchte gerne mit ihrer temperamentvollen Freundin Bella (Text zu Bella siehe dort) zusammen ins neue Heim mit Freigang ziehen.

  

  

Bei Einzug ins neue Zuhause sind die beiden Miezen entfloht, entwurmt, kastriert, gechippt, auf FIV und FeLV getestete und haben die 1. Impfung gegen Schnupfen und Seuche.

Nach einem positiven Vorbesuch können die beiden Freundinnen mit einer Kostenaufwandsentschädigung von zusammen 260 Euro bei Ihnen einziehen.

Hier gibt es nähere Infos über sie: 0177 / 7023 613 (ab 14 Uhr) oder 02236 / 9299673. Die Pflegestelle befindet sich in 50321 Brühl.