Gehegeaufbau Reiterhof Niederbolheim

Drei arme Draußenkatzen in Köln-Braunsfeld müssen umgesiedelt werden. Sie lebten bisher auf einem riesigen brachliegenden Fabrikgelände. Dies wird nun gerodet – und soll dann bebaut werden.

Leider bekamen wir erst zwei Tage vorher deshalb Bescheid. So konnten die Katzen nicht in Ruhe eingefangen werden.

Nun fahren dort tagsüber schon viele Baufahrzeuge und die Tiere wissen gar nicht, was los ist… Das macht es sehr schwer, die Katzen mit Lebendfallen einzufangen.

Da freute uns die Anfrage netter Menschen von einem Reiterhof in Niederbolheim sehr! Sie kam wie gerufen!

  

Am 14.02.2020 wurde das große Gehege – wieder von unseren Fachmännern Walter und Hans – geschützt in einer Pferdebox aufgebaut.

  

Alles einzugsbereit:

        

Kater Mohrle ist die einzige Katze, die bisher gefangen werden konnte. Er war bereits beim Tierarzt zum Check-up. Ihm wurde Zahnstein entfernt, er wurde entfloht und entwurmt und gechippt.

Am 15.02. wird er leider erst mal alleine ins Gehege ziehen. Mohrle ist die zugänglichste der drei Katzen. Er vermisst seine alte Fütterfrau, die mit 88 Jahren ins Heim musste, schon sehr.

Wir hoffen natürlich, dass die beiden anderen Katzen bald gefangen werden können.