Gehegeaufbau Reiterhof Niederbolheim

Update 19.05.2020: So eine Wildkamera ist etwas Feines! Leider war die Batterie der Kamera schnell leer… So lieferte das gute Stück nur einige Bilder.

Mohrle und Hilde kann man aber schön erkennen.

Heute abend wird sie noch einmal aufgehängt. Wir hoffen sehr, dass dann auch die alte Miez auf den Bildern zu sehen ist!

Nächste Woche wird das Gehege aufgebaut.

  

  

______________________________

Update 06.05.2020: Seit dem 25.04. ist das Gehege der drei Miezen geöffnet worden.

Mohrle wurde seitdem einige Male gesichtet und von Hilde gibt es ein Bild; sie wartet auf das Abendessen. So können wir hoffen, dass das Trio komplett auf dem Hof geblieben ist. Sie werden dort auch sehr verwöhnt.

______________________________

Update 04.03.2020: Die wilde Hilde macht das Trio komplett!

________________________________

Update 02.03.2020: Die ältere Katze Miez ist eingezogen und schläft meistens mit Mohrle aneinander gekuschelt in einem Häuschen. Das freut uns natürlich sehr.

Noch etwas von der Kastration mitgenommen (sie bekam bisher die Pille), wird sie von ihrer Fütterfrau nun mit gekochtem Hühnchen verwöhnt!

Abends gelang es trotz Dauerregen, die dritte Katze im Bunde zu fangen! Die „wilde Hilde“ kommt nun erst mal zum tierärztlichen Check-up zum Arzt.

______________________________

Update 27.02.2020: Heute gelang es, eine Tigerkatze zu fangen. Sie geht morgen zum Check-up zum Tierarzt und kann dann endlich zu Mohrle ziehen, der auf Gesellschaft wartet.

Mittlerweile zeigt sich Mohrle auch außerhalb des Schlafhäuschens.

______________________________

Drei arme Draußenkatzen in Köln-Braunsfeld müssen umgesiedelt werden. Sie lebten bisher auf einem riesigen brachliegenden Fabrikgelände. Dies wird nun gerodet – und soll dann bebaut werden.

  

Leider bekamen wir erst zwei Tage vorher deshalb Bescheid. So konnten die Katzen nicht in Ruhe eingefangen werden.

Nun fahren dort tagsüber schon viele Baufahrzeuge und die Tiere wissen gar nicht, was los ist… Das macht es sehr schwer, die Katzen mit Lebendfallen einzufangen.

Da freute uns die Anfrage netter Menschen von einem Reiterhof in Niederbolheim sehr! Sie kam wie gerufen!

  

Am 14.02.2020 wurde das große Gehege – wieder von unseren Fachmännern Walter und Hans – geschützt in einer Pferdebox aufgebaut.

  

Alles einzugsbereit:

        

Kater Mohrle ist die einzige Katze, die bisher gefangen werden konnte. Er war bereits beim Tierarzt zum Check-up. Ihm wurde Zahnstein entfernt, er wurde entfloht und entwurmt und gechippt.

Am 15.02. wird er leider erst mal alleine ins Gehege ziehen. Mohrle ist die zugänglichste der drei Katzen. Er vermisst seine alte Fütterfrau, die mit 88 Jahren ins Heim musste, schon sehr.

Wir hoffen natürlich, dass die beiden anderen Katzen bald gefangen werden können.