Fangaktion Bergheim – 18.09.2020


Update: Felix ist leider kränker, als wir befürchtet haben. Seine Nieren sind nicht in Ordnung, genauere Blutuntersuchungen kommen noch; er hat miserable Zähne, einen Nabelbruch und leider auch Herzgeräusche, die am 24.09. abgeklärt werden.

______________________________

Heute gelang es Else nach mehreren vergeblichen Versuchen, den armen zurückgelassenen Felix zu sichern. Seine Besitzer zogen vor ca drei Wochen weg und ließen das arme Tier einfach zurück. Felix verstand die Welt nicht mehr und schlug sich mit Hilfe der Nachbarn mehr schlecht als recht durch.

Er kommt als erstes zum Arzt zum Durchchecken. Er ist ein älterer Kater – wir hoffen, für ihn ein schönes Zuhause zu finden.

Fangaktion Elsdorf- Angelsdorf – ab 17.09.2020

Update 23.09.: Wir haben den Tigerkater Frido genannt. Er war bereits kastriert. Am 23.09. wurden seine Zähne saniert und sein Rolllid operiert.

Leider laufen an der Stelle, an der Frido gefangen wurde, noch einige nicht gut aussehende Katzen herum. Mindestens zwei mit schlimm aussehenden Augen. Wie viele es genau sind, wissen wir noch nicht. Alle werden gefangen und der Vereinsärztin vorgestellt. Wir werden dort eine Futterstelle einrichten, um das Elend der Tiere etwas zu mildern. Eine tierliebe Familie wird die Betreuung der Futterstelle übernehmen.

______________________________

Wir bekamen eine Nachricht, dass in Elsdorf eine schlimm aussehende Tigerkatze herumläuft. Else fuhr los und konnte sie sichern. Das arme Tier hat sehr entzündete Augen und befindet sich nun in der Obhut der Vereinsärztin.

  

Fangaktion Bergheim-Paffendorf- 14.09.2020

Update 19.09.: Eine sehr traurige Nachricht: Der liebe Kater Buffy ist diese Nacht in der Praxis verstorben! Wenn er eher gemeldet worden wäre… wenn man sich hätte eher gekümmert… bestimmt hätte man ihm helfen können…

______________________________

Update 17.09.2020: Der Kater, den Else Buffy genannt hat, wurde kastriert, gechipt usw. Er vertrug die Narkose gar nicht gut und ist noch in der Praxis. Er kann auf einem Auge nichts mehr sehen. Er muss noch einmal operiert werden wg Rolllidern. Zudem hatte er am 17.09 einen Krampfanfall.

Das arme Kerlchen hat also mehrere Baustellen.

______________________________

Else bekam einen Anruf, in Paffendorf würde eine schlimm aussehende Langhhaarkatzte rumlaufen. Sie machte sich sofort auf den Weg und hatte keine Probleme, das arme Tier einzufangen.

Wir nehmen an, dass es ein Kater ist. Er ist bei der Ärztin und wird nun gründlich durchgecheckt. Was man sehen kann, sind die sehr eitrigen Augen und die Filzplatten, die kaum Luft an der Körper lassen. Das arme Tier läuft bereits seit drei(!) Jahren in der Gegend herum, wurde ab und an mal gefüttert – aber richtig gekümmert hat sich niemand. Nun wird ihm geholfen.

   

Fangaktion Zülpich – ab 05.06.2020

 

Update 17.09.2020: Dieses Katzenkind wurde wieder von unserem Verein übernommen.

______________________________

Update August 2020: Mittlerweile konnten noch einige adulte Katzen und zwei Katzenkinder gefangen werden. Diese wurden von einem anderen Verein übernommen und versorgt.

______________________________

Am 22.06. wurde diese hochträchtige Katze gefangen. Sie kann beim Tierschutz Euskirchen in Ruhe ihre Babys bekommen.

______________________________

Als nächstes wurden diese drei erwachsenen Katzen gefangen: Nummer 13, 14 und 15. Ein getigertes Weibchen (ZsaZsa) und ein getigerter Kater (Zac) und der schwarz-weiße Kater Mäxchen.  Alle sind bereits kastriert, tätowiert und tierärztlich durchgecheckt. Die beiden Tiger kommen zurück auf den Hof und werden weiterhin versorgt. Mäxchen ist zahm; er wird erst einmal ins Gehege kommen.

Mäxchen ist mittlerweile im neuen Zuhause.

     

______________________________

Am 14.06. wurden diese beiden Halbwüchsigen gefangen Nummer 11 und 12. Sie sind bereits kastriert und gechippt und tierärztlich versorgt. In einigen Tagen kommen sie zurück zu ihrer Futterstelle auf den Hof. Wir haben sie Zoey und Zeno genannt.

   

________________________________

Am 12.06. wurden diese beiden Kitten gefangen: Lolek und Bolek befinden sich bereits auf ihrer Pflegestelle.

________________________________

Am 11.06. konnte ein erwachsener Tiger gefangen werden und noch ein schwarzes Kitten: Doro. Der Kater wird nun kastriert, tätowiert, tierärztlich versorgt und kommt zurück zum Hof; wir haben ihn Zoran genannt. Für Kitten Doro wird eine Pflegestelle gesucht, wo sie zusammen mit ihren Geschwistern Debbie und Frankie Vertrauen zu den Menschen fassen kann.

Debbie, Doro und Frankie sind bereits im neuen Heim.

  

Familienbande:

  

_______________________________

Am 10.06. konnte der nächste Spucki gefangen werden: Frankie. Auch er ist tierärztlich versorgt und gechippt.

Debbie und Frankie sind froh, wieder beisammen zu sein:

______________________________

Am 08.06. konnte ein schwarzes Kitten gefangen werden. Es bekam den Namen Debbie. Die Kleine ist bereits tierärztlich versorgt und gechippt.

______________________________

Am 05.06. konnten vier kleine Babys gerettet werden. Sie befinden sich nun auf einer Pflegestelle in Porz bis zur Vermittlung.

Fangaktion Köln-Hahnwald – ab 21.04.2020

Am 30.08. konnte Gabi diese jungen Katzen fangen. Sie wurden vom TH Dellbrück übernommen.

  

______________________________

Am 30.05. konnte Gabi diese Katze fangen. Auch sie wird vom TH aufgenommen und versorgt werden.

_______________________________

Am 29.05. gelang es Gabi, diese Katze zu fangen; auch sie kam ins TH.

_______________________________

Am 27.05. konnte das Vet-Amt vier Katzen ins TH Dellbrück bringen.

_______________________________

Am 26.04. fuhr Gabi noch einmal alleine zur Fangaktion. Es gelang ihr, noch zwei Miezen zu fangen, die ebenfalls vom Tierheim Dellbrück aufgenommen wurden.

  

_______________________________

Am 25.04. machten sich Else, Gabi und Ingrid zur nächsten Fangaktion auf. Es gelang, eine schwarz-weiße Mama zu fangen, ihre drei Kinder und einen roten Kater (von ihm gibts kein Bild). Alle Katzen wurden vom Tierheim Dellbrück aufgenommen.

    

______________________________

Es wurde uns eine scheue Katze mit zwei Kindern im Hahnwald gemeldet. Die arme Mama hatte in einem Schacht Schutz gesucht.

Else und Gabi machten sich sofort auf den Weg. Es gelang ihnen, die kleine Familie zu fangen. Das TH Bergheim nahm sie auf.

  

Fangaktion Erftstadt – Ende August 2020

Diese beiden Katzenkinder – beides Mädels – konnten in Erftstadt gefangen werden und sind nun in Sicherheit auf einer Pflegestelle. Den Check up beim Tierarzt haben sie schon hinter sich. Das schwarz-weiße Kätzchen ist etwas erkältet.

  

Fangaktion Quadrat-Ichendorf – 31.07.2020

Update: Die kleine Familie war mittlerweile beim Arzt. Am 04.08. wurden die Mama und ihre Söhne Knuti und Ernie kastriert. Zwei Tage später musste Knuti leider das verkrüppelte Beinchen amputiert werden. Wir hatten auf schönere Nachrichten gehofft. Aber das Beinchen war nicht zu retten. Dort, wo Knuti auftrat, war es schon blutig.

Hier ein Bild von Knuti nach der OP.

Geplant ist, das die Mama an ihren guten Platz zurück kommt. Ihre kleinen Söhne können nicht zurück. Wir werden versuchen, sie zu vermitteln, damit sie ein wunderschönes Zuhause bekommen.

_______________________________

Am 31.07.2020 konnte diese kleine Familie eingefangen werden.

Die Mama ist noch kein Jahr alt und hat bereits Kinder von ca. 3 – 4 Monaten. Ein Katzenkind macht uns große Sorgen. Am Montag geht es zum Tierarzt.

     

Wir wissen nicht, ob das schlimme Füßchen angeboren ist oder ob von einem Unfall herrührt. Wir hoffen sehr, dass dem Kleinen geholfen werden kann!

Fangaktion Sindorf – ab 27.06.2020

Update: Ende Juli brachte die Mama fünf gesunde Babys zur Welt!

Am 10.07. wurde wieder eine Katze gefangen. Etwas später konnte ihr Kind gefangen werden. Tochter Laura ist bereits vermittelt und ihre Mama, die schon wieder trächtig ist, kann in Ruhe und beschützt ihre Babys im Tierheim zur Welt bringen.

______________________________

Am 30.06. ging der Bruder vom schwarzen Kater in die Falle. Die beiden Brüder sind am 07.07. zusammen auf den Reiterhof in Burscheid gezogen.

______________________________

Schon einige Tage bemühte sich Else, hier zu fangen.

Endlich gingen am 27.06. gleich zwei Katzen in die Falle. Morgen werden sie der Tierärztin vorgestellt. Wenn sie kastriert, gechippt und tierärztlich versorgt sind, werden die beiden vermutlich auf den Reiterhof in Burscheid ziehen.

Ob die beiden Geschwister sind, wissen wir nicht – es sind auf jeden Fall beste Freunde.

     

Fangaktion Kerpen Recyclingfirma – ab 28.04.2017

Es gab wieder Babyalarm in der Firma! Renate schritt sofort zur Tat und konnte am 22.06.2020 drei Babys samt ihrer Mama fangen! Nun ist die kleine Familie in Sicherheit!

  

Mutter und Kindern geht es prima (10.07.)

  

______________________________

Am 06.03.2020 konnte Renate ein ca. fünf Monate altes Katzenkind fangen. Nach tierärztlichem Check-up wird das TH Hürth das Kleine übernehmen.

______________________________

Am 08.08. gelang es Renate, noch eine weibliche Katze zu fangen. Nach Kastration und tierärztlichem Check-up kommt sie zurück zu ihrer Futterstelle.

______________________________

Am 06.08. gelang es Renate, an der angrenzenden Futterstelle am Parkplatz ein Katzenkind zu fangen. Es ist ca. 4 – 5 Monate alt und lieb. Die Fangaktion geht die ganze Woche weiter. Das Kleine ist ein Mädchen und heißt nun Paula.

________________________________

Am 19.05. gelang es Renate und Juliane, das dritte Babykätzchen zu fangen. Das Kleine wollte sein hübsches Gesichtchen aber nicht in die Kamera halten. Morgen sind dann alle drei Geschwister wieder vereint. Morgen wird auch versucht, die Mama zu fangen. Sie muss dringend kastriert werden.

_______________________________

Am 14.05. konnten Anke und Renate das zweite Babykätzchen fangen. Morgen kommt es ins Tierheim zu seinem Geschwisterchen.

______________________________

Am 10.05. gelang es Anke und Renate einen unkastrierten Tigerkater zu fangen. Am 14.05. kam er nach Kastration und tierärztlichem Check-up zurück an seine Futterstelle.

______________________________

Am 07.05. gelang es Anke und Juliane diese Katze zu fangen. Nach der Kastration und Check-up ist sie zurück an ihre Futterstelle.

______________________________

Am 03.05. gelang es Renate, ein Baby zu fangen. Es befindet sich schon im Tierheim.

______________________________

Am 01.05.2019 gelang es Renate, diesen etwas langhaarigen Kater zu fangen. Er ist nicht wild. Nach tierärztlichem Check-up und Kastration ist er nun im Tierheim.

______________________________

Am 14.04. bekam Elli ihre Kinder. So sehen Ellis Kinder am 22.05. aus…

   

______________________________

Am 09.04.2019 wurden von Anke und Renate zwei Katzen gefangen. Eine war bereits kastriert und wurde noch einmal tierärztlich durchgecheckt. Und kam dann an ihre Futterstelle zurück.

Die andere Mieze ist hochträchtig. Sie kann nun bei unserem Mitglied Renate in Ruhe ihre Babys bekommen. Noch weiß Mieze Elli ihr Glück nicht zu schätzen…

Elli bekam bei Renate ihre Babys. Die Kleinen kamen zur Vermittlung ins Tierheim. Für Mama Elli (sehr wild) fand Renate einen tollen Platz bei einer Firma in Hürth. Am 20.07. wurde dort ein Gehege aufgebaut. Morgen zieht Elli dort ein. Nach sechs Wochen kann sie wieder ihre Freiheit genießen und wird dort lebenslang gut versorgt!

_______________________________

Diese Katze wurde am 01.03.2019 gefangen und ist nun beim Tierarzt zum Check-up und kastrieren. Danach kam sie zurück zu ihrer Futterstelle.

________________________________

Update: Januar 2019: Die Schwester vom jungen Kater wurde gefangen. Nun ist sie wieder mit ihrem Bruder vereint. Beide fanden bei einem Mitarbeiter der Firma ein schönes neues Zuhause.

Wir freuen uns sehr, dass Brüderchen und Schwesterchen es so gut getroffen haben. Sie kuscheln und spielen nun im Warmen! Das ist einfach großartig!

Das Mädel…

   

Brüderchen…

   

_______________________________

Am 28.12.2018 wurde dieses junge ca 5 Monate alte Kitten gefangen. Morgen geht es zum Kastrieren und zum tierärztlichen Check-up. Der Kleine hat Glück: Obwohl sehr scheu, gibt es nette Menschen, die ihm ein Zuhause geben möchten.

Der Kleine hat sich schon prima an sein neues Zuhause gewöhnt.

   

______________________________

Renate konnte am 16.11.2018 eine Tigerkatze und einen Tigerkater fangen. Beide waren unkastriert und kamen nach ihrem Tierarztbesuch zurück an die Futterstelle.

______________________________

Kea gelang es am 27.04.2018, diese Katze einzufangen. Nach tierärztlichem Check-up und Kastration kam das Weibchen wieder an die Futterstelle zurück.

______________________________

Am 25.10.2017 gelang es Kea und Silja, eine unkastrierte – wohl ältere – Mieze zu fangen. Über ein halbes Dutzend Katzen, die in die Falle gingen, hatten bereits eine Tätowierung.

______________________________

Es gelang Kea und Silja, am 24.10.17, diese zwei Katzen einzufangen. Beide werden nach Kastration und tierärztlichem Check-up zurück an ihre Futterstelle gesetzt.

  

______________________________

Am 07.09.2017 gelang es einem netten Mitarbeiter wieder, in der Halle ein Tigerkätzchen zu fangen! Es ist bereits auf dem Weg zum Tierarzt.

______________________________

Update: Die beiden trächtigen Mütterchen haben auf den Pflegestellen längst jeweils fünf Babies bekommen. Alle gesund und munter. Sie sind gerettet und können sich auf ein schönes Zuhause freuen!

  

______________________________

Am 14.08. gelang es unserer Kea, noch zwei sehr kranke Babies mit der Hand in der Futterkiste einzufangen. Die Babies (ein Mädel und ein Katerchen) sind noch nicht übern Berg, haben Schnupfen, Durchfall…

Am 05.09. musste das kleine Katerchen eingeschläfert werden. Wir sind sehr traurig.

  


Ebenfalls am 08.08. konnte noch ein etwas größeres Baby gefangen werden. Wir hoffen, es zähmen zu können… damit es nicht mehr zurück muss…

Der Kleine heißt nun Eddie und hat bereits über das Tierheim Hürth ein neues Zuhause gefunden.

Hier lebte der Kleine… man kann es im roten Kreis sehr schwer erkennen…

  

______________________________

Am 08.08. konnte ein Arbeiter in einer Halle dieses kleine schwarze Baby fangen. Es hat sehr schlimme Augen und ist bereits auf dem Weg zum Tierarzt.

Das Baby ist ein kleines Mädchen und heißt nun Ivi. Ivis Augen sind zum Glück nicht so schlimm, wie sie aussahen. Aber die Kleine ist voller Ungeziefer und vollkommen dehydriert. Sie wird nun liebevoll gepäppelt. Ivi ist sehr klein und viel älter, als sie aussieht. Aber schnurren kann sie wie eine Große…

______________________________

Als unsere Kea am 07.08. die Futterstelle besuchte, sah sie dort einige Babys herumlaufen… ca. sieben Wochen alt. Sofort schritt sie zur Tat und startete eine Fangaktion. Sie konnte am selben Abend die getigerte Mama fangen.

   

Am 26.06. ging auch das letzte Kitten in die Falle.

______________________________

Am 23.06. wurden diese zwei Kater gefangen und zwei weitere Kitten gefangen.

 

______________________________

Am 21.06. geling es den dreien zwei Kitten zu fangen.

______________________________

Am 19.06. haben Kea, Juliane und Renate dort sechs weitere Katzen und Kater gefangen, eine davon hoch tragend.

 

______________________________

Auf dem Recycling-Hof sollen ca. 20 unkastrierte Katzen leben. Am 28.04. waren wir erstmals dort, um uns einen Überblick zu verschaffen, Fallen zum füttern aufzustellen und Wildkameras aufzuhängen. Da wir an einer Stelle drei Katzen in nächster Nähe sahen, haben wir auf gut Glück zwei Fallen scharf gestellt und prompt einen Kater gefangen. Wir haben eine Wildkamera aufgestellt um zu filmen, wie der Kater in die Falle tappt:

Fangaktion Höhenhaus – 02.07.2020

Am 01.07. bekamen wir eine Mail von einer sehr netten Familie. Sie fütterte schon länger einen Streuner, der immer zutraulicher wurde und den sie auch behalten wollten. Nun hatte der Kater was am Auge und es gelang ihnen nicht, ihn einzufangen, um ihn zum Arzt zu bringen.

Am 02.07. vormittags fuhr unsere Gabi los und brachte eine Lebendfalle vorbei – abends war schon alles erledigt: Der Kater war auf Kosten seiner neuen Familie kastriert, gechippt und getestet. Aus seinem Auge wurde ein Fremdkörper entfernt. Auge gerettet. Ende gut – alles gut.