Baghira und Balou


 

Baghira und Balou sind jetzt zwei Jahre alt. Baghira (der dunklere Bruder) hat im letzten Jahr durch einen Unfall einen Teil seines Schwanzes verloren. Er wurde amputiert und alles ist gut verheilt. Er fängt fleißig Mäuse und ist topfit.

Die Brüder sind lieb, anhänglich und Kinder gewöhnt.

Nach Eingewöhnungszeit möchten sie gerne Freigang in einer ruhigen Gegend genießen.

 

 

Bei Vermittlung sind sie entfloht, entwurmt, kastriert, gechippt, auf FIV und FeLV negativ getestet und geimpft.

Nach einem positiven Vorbesuch können sie mit einer Kostenaufwandsentschädigung von zusammen 280 Euro in ihr neues Heim ziehen.

Hier kann man anrufen für nähere Infos: 01522 / 613 5860 oder 0177 / 7923 613 (ab 14 Uhr).

Besuchen kann man die Kater in 53809 Ruppichteroth.

Bounty

 

Bounty ist reserviert

Dies ist unser „Baumkater“ Bounty:

 

 

 

Wir berichteten über ihn, weil er vom Tierretter aus einer Baumkrone gerettet werden musste.

Bounty ist ein unkomplizierter Kater, er spielt gerne, ist anhänglich und wünscht sich ein ruhiges Zuhause. Am liebsten wäre es ihm, wenn seine Dosenöffner nicht den ganzen Tag außer Haus sind. Er wird abends recht aktiv und wäre glücklich, wenn seine neuen Dosenöffner dann zu Hause sind und mit ihm kuscheln und spielen. Dann kann er auch gut als Einzelkater leben, er kann aber auch zu einer sozialen Zweitkatze ziehen.

Bounty ist auch beim Fressen unkompliziert; neben Felix-Tütchen liebt er Thunfisch im eigenen Saft, auch Leberwurst ist der Renner.

Natürlich ist Bounty auch wunderschön; er ist ca. zwei Jahre alt. Nach Eingewöhnungszeit würde er gerne einen abgesicherten Garten oder Freigang in einer ruhigen Gegend genießen.

Bei Vermittlung ist Bounty entfloht, entwurmt, kastriert, gechippt, auf FIV und FeLV negativ getestet und hat die 1. Impfung gg Katzenschnupfen und -seuche.

Nach einem positiven Vorbesuch kann Bounty mit einer Kostenaufwandsentschädigung von 150 Euro mit einem Schutzvertrag bei Ihnen einziehen.

Hier gibt es nähere Infos über den schönen Kater: 01522 / 613 5860 oder 0177 / 7923 613 (ab 14 Uhr). Die Pflegestelle befindet sich in 50859 Köln.

Bacardi, Bailey und Brandy

 

Bacardi und Bailey sind im neuen Heim, Brandy ist reserviert

Dürfen wir vorstellen?

Die Brüderchen Bacardi  (ganz grau), Bailey (mit weißem Strich auf der Nase) und Brandy (weiß mit schwarz). Sie wurden am 05.07.2022 von Mama Queenie geboren (siehe Freigänger).

Alle drei sind sehr aufgeweckt und sehr verspielt und zutraulich. Insbesondere Bacardi schläft nach dem Spielen gerne auf dem Schoß der Pflegemama ein.

Bailey und Bacardi werden nur zusammen vermittelt.

Falls natürlich alle drei zusammen ein neues Heim finden würden, wäre das noch besser. Die Brüder sind Kinder gewöhnt und möchten später Freigang in einer ruhigen Gegend genießen dürfen.

Ansonsten könnte Brandy gerne zusammen mit Mama Queenie vermittelt werden.

 

     

 

 

   

Bei Einzug ins neue Heim sind die Brüderchen entfloht, entwurmt, gechippt und haben die 1. Impfung gegen Katzenschnupfen und -seuche.

Nach einem positiven Vorbesuch können sie mit einer Kostenaufwandsentschädigung (incl. Kastrationsgebühr, welche nach erfolgter Kastration zurückgezahlt wird) und einem Schutzvertrag bei Ihnen einziehen.

Hier gibt es nähere Infos über das Trio: 01522 / 613 5850 oder 0177 / 7923 613 (ab 14 Uhr).

Die Pflegestelle befindet sich in 50968 Köln.

Queenie

 

Queenie und Brandy sind zusammen reserviert

Die liebe Queenie bekam am 05.07.2022 ihre drei Söhne Bailey, Barcardi und Brandy (siehe Kittenkörbchen).

Bald wird Mama Queenie kastriert und tierärztlich versorgt und dann ist sie bereit, in ihr neues Zuhause zu ziehen.

   

Sie ist eine sehr hübsche, menschenbezogene und ruhige Katze, ca. zwei Jahre alt, die sich immer wieder Streicheleinheiten abholt. Sie kommt gut mit anderen Katzen aus, ist Kinder gewöhnt und sollte später Freigang genießen dürfen.

Bei Einzug ist neue Heim ist Queenie entfloht, entwurmt, kastriert, gechippt, auf FIV und FeLV getestet und hat die 1. Impfung gegen Katzenschnupfen und -seuche.

Nach einem positiven Vorbesuch kann sie mit einer Kostenaufwandsentschädigung und einem Schutzvertrag bei Ihnen einziehen (evtl mit Söhnchen Brandy…). Gerne als Zweitkatze.

Hier gibt es nähere Infos über die schöne Katzenmama: 01522 / 613 5860 oder 0177 / 7923 613 (ab 14 Uhr). Die Pflegestelle befindet sich in 50968 Köln.

Max und Moritz

 

Max und Moritz sind reserviert

Max und Moritz – diese beiden…

 

Die beiden Brüder sind ca. sechs bis sieben Monate alt und haben außerordentlich viel Potenzial. Sie sind ein Dream-Team.

Beide Jungs liefen lange Zeit zusammen an die eine oder andere Haustür, um Futter zu ergattern.

Das Einfangen war kein Problem. Beide gingen mit etwas Geduld in den Transportkorb – Falle war nicht nötig. Da an ihrem Meldeort viele Kinder waren, ließen sie sich auch gerne von diesen kraulen.

Sie mögen zwar etwas scheu in einer Wohnung sein, aber selbst beim Tierarzt gab es keine Probleme mit ihnen.

Max ist der Bruder mit der weißen Brust. Beide Kater kennen Hunde.

 

Die beiden Brüder sollen nicht getrennt werden. Es wird ein liebevolles Zuhause mit gesichertem Freigang oder in einer verkehrsarmen Gegend gesucht.

Max und Moritz sind entfloht, entwurmt, kastriert, gechippt und haben bei Vermittlung die 1. Impfung gegen Katzenschnupfen und -seuche.

Nach einem positiven Vorbesuch können sie mit einer Kostenaufwandsentschädigung von zusammen 220 Euro mit einerm Schutzvertrag bei Ihnen einziehen.

Hier kann man für nähere Infos gerne anrufen: Erna Görtz unter 0173 / 8235008 oder Gabriele Günther 01522 / 6135860.

Pamu

 

Pamu ist reserviert

Die hübsche Pamu haben wir vor einigen Tagen übernommen. Nach Kastration und tierärztlichem Check up befindet sie sich seit gestern/17.08. auf ihrer liebevollen Pflegestelle.

  

Daher können wir noch nicht viel über Pamu sagen: nur so viel vorab: Sie ist eine unheimlich liebe Katze. Neugierig und aufgeschlossen, menschenbezogen und verspielt. Sie kommt gerne auf den Schoß.

Doch ist sie noch etwas ängstlich bei Geräuschen und ein bisschen nervös. Dies wird sich bestimmt mit der Zeit geben.

 

 

Bisher hat Pamu als Einzelkatze gelebt. Geboren wurde sie im September 2021.

Pamu ist entfloht, entwurmt, kastriert, gechippt, auf FIV und FeLV negativ getestet und hat bei Einzug in ihr neues Heim die 1. Impfung gegen Katzenschnupfen und -seuche.

Nach einem positiven Vorbesuch kann sie mit einer Kostenaufwandspauschale von 150 Euro mit einem Schutzvertrag in neue Heim ziehen.

Hier kann man für nähere Infos anrufen: 01522 / 613 5860 oder 0177 / 7923 613 (ab 14 Uhr). Die Pflegestelle befindet sich in 50859 Köln.

Dringend Pflegestelle gesucht

 

Für diese beiden hübschen Katzenkinder – sie sind fünf Monate alt – suchen wir dringend eine liebevolle Pflegestelle.

Die beiden sind lieb und nicht wild.

 

Die Pflegestellen nehmen unsere Schützlinge bis zur endgültigen Vermittlung bei sich auf, versorgen sie artgerecht und helfen so mit, dass sie die Chance auf ein liebevolles Zuhause bekommen.

Der Pflegestelle entstehen dabei – wenn gewünscht – keinerlei Kosten für Futter und Streu. Tierarztkosten werden selbstverständlich immer vom Verein übernommen.

Die Ausstattung, wie Transportkorb, Kratzbaum, Schlafplatz des Lieblings, wird ebenfalls vom Verein gestellt.

Wir suchen verstärkt Pflegestellen, um mehr Tieren helfen zu können.

Manchmal brauchen wir nur für ein paar Tage eine kuschelige Unterkunft für eine Mieze, manchmal dauert es auch länger, bis die Katze in ein neues Zuhause ziehen kann.

Bei Interesse bitte direkt telefonisch an Erna Görtz unter 0173 / 823 5008 oder an Gabriele Günther unter 02236 / 9299673 wenden.

Charlie, Max und Alan

 

Charlie, Max und Alan sind reserviert

Diese kleinen Racker Charlie, Max und Alan sind ca. Mitte Mai 2022 auf einem Bauernhof geboren.

Sie sind gesund und munter, quirlig und verspielt. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit auch kuschelig.

   

Alan liebt es, mit der Angel zu spielen und ist sehr neugierig. Er ist ein kleiner Entdecker.

 

Charlie ist das vorsichtige Katerchen. Er beobachtet erst einmal. Er liebt es, sich in den Ecken zu verstecken. Hat er Vertrauen gefasst, ist er sehr verschmust.

 

Max ist sehr zutraulich und abenteuerlustig. Er mag es sehr, wenn er gekrault wird und begrüßt auch Besucher.

 

Sie können zu zweit oder einzelnen zu einem anderen etwa gleichaltrigen Katzenkind vermittelt werden.

Sie werden nicht in Einzelhaltung abgegeben! Später möchten sie einmal Freigang genießen.

Bei Einzug ins neue Heim sind sie entfloht, entwurmt, gechippt und gegen Katzenschnupfen und -seuche geimpft. Nach einem positiven Vorbesuch können sie mit einer Kostenaufwandsentschädigung und einem Schutzvertrag ins neue Heim ziehen.

Hier kann man für nähere Infos anrufen: 01520 / 3279466 oder 01522 / 6135860. Die Pflegestelle befindet sich in Köln.

Schnecke

 

Schnecke ist reserviert!

Manchmal erlebt man man Geschichten im Tierschutz, bei denen man einfach nicht weiß, was man dazu sagen soll.

So auch bei der Geschichte von Schnecke. Diese hübsche Katze ist 13 Jahre jung, und hat laut Besitzer ab und zu neben die Toilette gepinkelt. Dies war für den Besitzer Grund genug, Schnecke zu einem Tierarzt zu bringen, um sie einschläfern zu lassen.

Natürlich hat der Tierarzt das nicht gemacht.

Wir kennen die ganzen Hintergründe nicht, aber wenn man ein Tier nicht mehr halten kann oder will, gibt es sicherlich andere Optionen.

Schnecke befindet sich jetzt auf einer Pflegestelle und sucht ein ruhiges neues Zuhause in Wohnungshaltung mit abgesichertem Balkon. Sie möchte viel Aufmerksamkeit und Liebe ihrer Menschen bekommen.

Denn Aufmerksamkeit liebt sie und sie möchte am liebsten den ganzen Tag kuscheln.

 

 

Bisher gab es auch noch keine „Toilettenunfälle“ auf der Pflegestelle. Auf Grund ihres geringen Gewichts wird Schnecke aktuell ein wenig gepäppelt, ansonsten ist sie fit.

Wer möchte dieser hübschen Dame eine Chance geben?

Bei Vermittlung ist Schnecke entfloht, entwurmt, kastriert, gechippt und gegen Katzenschnupfen und -seuche geimpft.

Nach einem positiven Vorbesuch kann sie gegen eine Kostenaufwandsentschädigung mit einem Schutzvertrag bei Ihnen einziehen.

Hier kann man anrufen für nähere Infos: 01522 / 613 5860 oder 0177 / 7923 613 (ab 14 Uhr). Die Pflegestelle befindet sich in Köln.

Pixel

 

Die hübsche Pixel wird nun im Juli vier Jahre jung. Der liebe Balou ist ihr Bruder.

 

Pixel ist eine extrem zutrauliche und liebevolle Katze, die manchmal einfach zuviel Energie übrig hat. Sie ist verschmust wie keine zweite Mieze. Vor allem nachts sucht sie körperliche Nähe und mag es, wie ein Teddybär gekuschelt zu werden.

Pixel und ihr Bruder Balou sind sehr liebe Katzen, die noch nie gefaucht oder gekratzt haben. Sie sind gesund und munter.

Es wäre schön, wenn beide zusammen ins neue Heim ziehen könnten; sie können aber auch getrennt voneinander vermittelt werden.

Hier zwei Bilder von Balou:

 

Bei Vermittlung sind beide entfloht, entwurmt, kastriert, gechippt und haben die 1. Impfung gegen Katzenschnupfen und -seuche.

Nach einem positiven Vorbesuch können sie einzeln (Kostenaufwandsentschädigung 120,– Euro) oder zusammen (220,– Euro) mit einem Schutzvertrag umziehen.

Hier gibt es nähere Infos über die lieben Katzen: 01522 / 613 5860